Zurück zu SAMMELN

Rosi Steinbach Menagerie

Leipzig ist unter anderem berühmt für seinen Zoo - und für die wunderbaren Trophäen der Keramikkünstlerin Rosi Steinbach! Meisterhaft beherrscht sie die Technik der Fayence und verleiht ihren Tierköpfen damit einen ebenso natürlichen wie künstlerischen Look.
Portrait_steinbach05794_kopie Die Künstler der italienischen Renaissance, allen voran die Künstlerfamilie della Robbia au Florenz, setzte mit ihren modellierten und glasierten Figuren und Friesen aus Ton die Maßstäbe, die uns noch heute begeistern. Rosi Steinbach erkennt das Potential dieser traditionellen Technik und transferiert es geschickt und erfindungsreich in unsere Zeit. Sie findet darin zu einer sehr persönlichen Verknüpfung von Realismus und Abstraktion. Ihre Portraitbüsten des Künstlers Neo Rauch und weiterer Personen unserer Gegenwart weckten die Aufmerksamkeit des Publikums und des Kunstmarktes,

Ihre charakteristisch treffend modellierten Tierköpfe vervielfältigt sie über selbst gefertigte Gußformen. Aus dunklem Thüringer Ton entsteht jeder Trophäenkopf, der in weiteren Arbeitsgängen glasiert und bemalt wird. Gerade so viel und so reduziert, dass die Balance zwischen wahrheitsgetreuem Portrait und allgemeingültigem Charakter gewahrt ist.
Von der Wand her blinzeln sie uns zu, verfolgen uns mit ihren Blicken, staunen über unser Tun und denken sich bestimmt ihr Teil. Sie unterstützen freudig unsere Begeisterung für bestimmte Lieblingstiere und mahnen uns, ihre lebenden Artgenossen mit Umsicht zu behandeln.
In der Regel sind die Trophäen etwas kleiner als in Wirklichkeit - ein Giraffenkopf, den Rosi Steinbach als Unikat auf Wunsch eines Kunden in Lebensgröße  anfertigte, wollte diesen dann, der unvermuteten Wirkung wegen, doch nicht haben: die Selbstbehauptung eines Tiercharakters in originaler Größe meint es ernst, und sei der Blick noch so freundlich! Rosi Steinbach schrumpft diese Präsenz auf ein menschlich erträgliches  Maß, das unbedingt zur freundschaftlich humorvollen Koexistenz einlädt.

Seit 1997 unterhält die ursprünglich zur Ingenieurin ausgebildete Keramikerin ihre Ladenwerkstatt und Atelier im Leipziger Gohlis. Hier bietet sie zeitgemässe Interpretationen von Fayencengeschirr nach ihren Entwürfen an. Die Terracotta-Köpfe - gleich ob menschliche Portraitbüste oder Tier-Trophäe - tragen ihre Botschaft einer immer modernen, zeitgemässen Keramikkunst in die Welt.
Auf Wunsch kreiert Rosi Steinbach jedes Tier in jeder Größe und Farbe - und natürlich auch individuelle Portraitbüsten.