Zurück zu SAMMELN

Marion Hawecker Die Entdeckung der Federkünstlerin

Marion Hawecker folgt mit der Kreation ihrer Federobjekte den Spuren der traditionellen Plumassier / Federputzmacher. Zwischen verschiedenen künstlerischen Ansätzen und handwerklichen Praktiken wandernd, erforscht sie das Material der Vogelfeder in verschiedenen Projekten, die von der Kreation und Veredelung von Textilien bis hin zu landschaftlichen und architektonischen Installationen, Bühnenbild und Kostümen reichen.
Portrait_marion_hawecker_svg
In eigenen Skulpturen, Flachreliefs und Schmuck, hinterfragt sie mit ihrer Arbeit das Konzept der "Natur", unsere Beziehung zum nichtmenschlich Lebenden und seiner Umwelt. Ob elementar, mineralisch, tierisch oder pflanzlich, sie beobachtet die Verbindung, die sie mit ihr eingeht und wie sie sie durch ihre Empfindungen wahrnimmt. Durch Nachahmung, Mimikry, Formanalogien und stille Evokationen knüpft sie Verbindungen zwischen diesen Welten. Marion Hawecker ist Gewinnerin des Preises Jeune Création Métiers d'Art 2021 der Ateliers d'Art de France.

Einige Objekte der Künstlerin stellt craft2eu im Rahmen der GRASSIMESSE vom 21. bis 23.Oktober 2022 in Leipzig aus.