Zurück zu SPEISEN

Billa Reitzner Beim Essen spielen

Das Verbot unserer aller Mütter wird mit den schwarz-weißen Platten, Schälchen und Schalen der Keramikerin Billa Reitzner endgültig aufgehoben. Nach Lust und Laune darf neu kombiniert und vertauscht werden. Jedes Arrangement ist eine individuelle Neuschöpfung und passt ideal zur Cocktailtomate, zum Spargel, zum Sushi oder Konfekt oder zu ganz etwas anderem. Die Spielrunde ist eingeläutet!

Portrait_portrait_reitzner

Billa Reitzner interessiert sich vor allem für einfache Strukturen, den Wiederholungen und dem Rhythmus, der daraus entsteht. Der Gegensatz von schwarz und weiß bietet dafür die besten Möglichkeiten. Und das Vexierbild der geometrischen Strukturen wechselt ständig: was ist Vorder- was ist Hintergrund? Weiße Kästchen, schwarzes Gitter - umgedreht? Die Handarbeit hinterlässt viele kleine Unregelmäßigkeiten in der Geometrie und verleiht ihr Spannung und bewegte Lebendigkeit.

Die rechteckigen Platten sind aus schamottiertem Porzellan, schwarz engobiert, geritzt, transparent überglasiert und bei 1250 Grad im E-Ofen gebrannt. Das Porzellan wird beim Brand wieder weich: die Platten geben etwas nach und sinken zur Mitte leicht ab. Dieser weiche Schwung ist in den fertigen Platten spür- und sichtbar.

In den Schalen wird Billa Reitzners eigentliche Spezialität und große Meisterschaft deutlich: sie kann das Porzellan so dünn drehen, dass die durchscheinende Leichtigkeit des Materials voll zur Geltung kommt. "Bei den Schälchen geht es um die Gewichtung einer Form durch schwarze und weiße Bereiche, ohne daß das Ganze optisch auseinander fällt, sondern ein neues Ganzes ergibt."

Billa Reitzner hat eine klassische Keramikerausbildung und betreibt seit 1993 eine eigene Werkstatt in München. Seither beteiligt sie sich an ausgewählten Ausstellungen. 2003 erhielt sie den Diessener Keramikpreis. Gerade in letzter Zeit fällt sie durch überaus reizvolle Experimente mit ihrem Lieblingsmaterial Porzellan auf - dessen Transparenz und Leichtigkeit sie bis an seine Grenzen der Machbarkeit herausfordert.